Krebsvorsorge

Eine gynäkologische Vorsorgeuntersuchung ist einmal jährlich ratsam. Sechsmonatliche Kontrollen sind empfohlen bei Anwendung der Pille, der Spirale oder einer Hormontherapie.

Die Krebsvorsorge umfasst:

  • Klinische Untersuchung der Brust und der äußeren und inneren Geschlechtsorgane
  • Entnahme eines Krebsvorsorgeabstriches vom Gebärmuttermund
  • Untersuchung des Vaginalsekrets: PH-Wert, Pilze, Bakterien
  • Test auf verstecktes Blut im Stuhl (Haemoccult) ab dem 50. Lebensjahr

Moderne medizinische Erkenntnisse zeigen, dass man mit zusätzlichen Maßnahmen eine Verbesserung der herkömmlichen Früherkennung erreichen kann. Dies Untersuchungen, die im Einzelfall sinnvoll sind, jedoch über den Umfang der gesetzlichen Krebsvorsorge hinausgehen, bieten wir Ihnen als IGELeistungen an.

Im persönlichen Beratungsgespräch können die für Sie sinnvollen Maßnahmen festgelegt werden.