Kardio-Tokographie (CTG)

Die Kardio-Tokographie (kombinierte Herztonableitung und Wehenschreibung, CTG) gehört zu den Routinemaßnahmen der modernen Schwangerenbetreuung. Sie erlaubt die Zustandsbeurteilung des Kindes und zeigt eine Wehentätigkeit auf.

Über eine Ultraschallsonde wird die Herzfrequenz des Kindes aufgezeichnet (normal 120 bis 160 Herzschläge pro Minute). Gleichzeitig wird über einen Drucksensor die Muskelaktivität der Gebärmutter gemessen. Beides geschieht indem man die Messvorrichtungen mit weichen Gurten am Bauch der Schwangeren platziert. Für die Frau ist dies völlig schmerzlos und für das Kind ungefährlich. Ein CTG dauert normalerweise 20 bis 30 Minuten um ein aussagekräftiges Diagramm zu erhalten.